Zur Startseite
 

Bemvinda

Seien Sie ganz herzlich gegrüßt in unserem Café und unserer Pension Wahlde.
Bei uns befinden Sie sich auf geschichtsträchtigem Boden. Die beiden Höfe Jürgens von Wahlde am Schwanenteich und Jans von Wahlde, den Sie vom Café aus sehen können, sind sehr wahrscheinlich Gründungen aus der sächsischen Landnahme.
um das Jahr 1150 wurden diese Höfe dann in den Steuerlisten des Klosters Corvey bei Höxter genannt. Es muß hier schon damals viel Wald gestanden haben. So erhielt die kleine Bauerschaft Wahlde ihren Namen.

Unsere Oma Maria Jans von Wahlde heiratete 1895 Clemens Josef Jans-Wenstrup und zog nach Wenstrup. Somit war der Hof verwaist und ist verpachtet worden.

1973 errichteten wir die Pension und gaben ihr den Namen "Wahlde".

1988 haben wir das Café eröffnet.

Die folgenden Webseiten informieren über unser Haus und wir hoffen, Sie bald als unsere Gäste begrüßen zu können.
Familie Jans Wenstrup